Informieren Sie sich
über die Themen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Themen der Elektromobilität. Was wurde bereits erreicht? Wo besteht Nachholbedarf?

Die Nutzer erfahren Elektromobilität als ein ganzheitliches Angebot. An dieser Sicht orientiert sich die Arbeit der NPE. Dabei müssen vielfältige Schnittstellen zwischen den Themen bedacht werden: Gut ausgebildete Fachkräfte entwickeln innovative Fahrzeugtechnologien, mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien entstehen kundenfreundliche Bezahlmodelle für das Laden. Mit Forschung und Entwicklung schaffen Wissenschaft und Industrie die Grundlage für ein attraktives Angebot. Am Ende zählt die Zufriedenheit und Akzeptanz der Nutzer – dafür treibt die NPE diese Themen voran.

Umwelt

Elektromobilität ist Teil der Energiewende. Insbesondere in Verbindung mit regenerativ gewonnenem Strom emittieren Elektrofahrzeuge kaum CO2. Deshalb soll der benötigte Strom ausschließlich aus zusätzlichen erneuerbaren Energien gewonnen werden. Deren Zuwachs seit 2010 deckt den Energiebedarf der aktuell genutzten Elektrofahrzeuge bei Weitem.
Elektrofahrzeuge sind schon heute klimafreundlicher als vergleichbare verbrennungsmotorische Fahrzeuge. Das gilt auch dann, wenn die Fahrzeugproduktion und der von fossilen Energien dominierte deutsche Strommix berücksichtigt sowie reale Energieverbräuche auf der Straße und Energieverluste zwischen Kraftwerk, Steckdose und Fahrzeugbatterie in die Berechnungen einbezogen werden. Zu diesem Ergebnis kommt die vom Umweltbundesamt (UBA) in Auftrag gegebene Studie „Weiterentwicklung und vertiefte Analyse der Umweltbilanz von Elektrofahrzeugen“ des Instituts für Energie- und Umweltforschung (IFEU) Heidelberg, die den Vorsprung von Elektrofahrzeugen bei der Einsparung an CO2-Emissionen belegt.

Klimabilanz von Elektrofahrzeugen (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)

Bereits heute können die den Elektrofahrzeugen angerechneten CO2-Emissionen um 16 bis 27 Prozent geringer ausfallen als bei vergleichbaren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Der stetig zunehmende Anteil erneuerbarer Energien am Strommix führt darüber hinaus zu immer weniger CO2-Emissionen und damit zu einem immer größer werdenden Klimavorteil der Elektrofahrzeuge.

In Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen bringen Elektrofahrzeuge durch ihren lokal emissionsfreien Fahrbetrieb eine wichtige Entlastung. So entfallen lokale NOX-Emissionen nahezu komplett. Elektrofahrzeuge verursachen zudem weniger Geräusch- und Feinstaubemissionen. Die Bremsrekuperation etwa reduziert den Abrieb der Bremse während des Bremsvorgangs und damit die Freisetzung von Feinstaub. Eine grobe Abschätzung der NPE ergibt, dass bei 1 Million Elektrofahrzeugen Feinstaub in der Größenordnung > 30 Tonnen/Jahr eingespart wird